Der Muskeltest

"Der Muskeltest - das Medium der Seele."

J. Meier

 

Für den Muskeltest kann nahezu jeder Muskel benutzt werden. Meist nehme ich einen Armmuskel.

 

Und so funktioniert der Test:

Sie strecken den Arm nach vorne und ich drücke ihn sanft nach unten. Je nachdem, ob Stress (z.B. auf die gestellte Frage) da ist, wird der Muskel nachgeben oder halten (einrasten).

 

Das Verfahren hat nichts mit Kraft zu tun, denn wir testen nur bis zu dem Punkt an dem Sie Kraft aufbringen müssten, um zu halten.

 

Wenn ein Klient aufgrund seines Alters (z.B. ein  Baby) oder einer Behinderung den Muskel nicht halten kann, testen wir Surrogat. Das bedeutet, wir testen über den Muskel einer Begleitperson (z.B. der Mutter).

 

Eine weitere Möglichkeit ist, dass ich als Stellvertreter über mich selbst teste.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heike Schulz